Brustverkleinerung in der Türkei

Die Brustverkleinerung, manchmal auch Mammoplastik genannt, ist ein chirurgischer Eingriff zur Verkleinerung Ihrer Brust.

Große Brüste, die im Missverhältnis zu Ihrer Körpergröße stehen, können Ihre körperliche und psychische Gesundheit beeinträchtigen. Eine Brustverkleinerung kann Ihnen helfen, das Leben zu führen, das Sie sich wünschen, und Ihr allgemeines Wohlbefinden verbessern.

Was ist eine Brustverkleinerung?

Bei einer Brustverkleinerung handelt es sich um einen unkomplizierten Eingriff, bei dem überschüssiges Fett, Brustgewebe und Haut durch Schnitte in der unteren Brust entfernt werden, um die Brüste zu verkleinern, und bei dem die Brustwarzen in ihre neue Form und Größe gebracht werden.

Was sind die Vorteile einer Brustverkleinerung?

Die vielen Vorteile einer Brustverkleinerung sind für jede Patientin individuell. Dazu können gehören:

  • Besser geformte Brüste
  • Brüste proportional zu Ihrer Körpergröße
  • Verbesserte Körperhaltung
  • Reduzierte Nacken-, Rücken- und Schulterschmerzen
  • Vorbeugung von Hautausschlag durch aneinander reibende große Brüste und übermäßiges Schwitzen
  • Teilnahme an Sport und körperlicher Betätigung ohne Beschwerden
  • Keine ungewollte Aufmerksamkeit mehr auf Ihre Brüste
  • Genießen Sie eine größere Auswahl an Kleidungsstücken, wie z. B. taillierte und trägerlose Oberteile, BHs und Bademode
  • Verbessertes Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen

Wie läuft eine Brustverkleinerung ab?

Eine Brustverkleinerung wird unter Vollnarkose durchgeführt und dauert in der Regel etwa eineinhalb Stunden.

Ihr Brustchirurg hebt Ihre Brustwarze in ihre neue Position, wobei sie durch einen „Stiel“ aus Gewebe befestigt bleibt. Sie entfernen überschüssige Haut und Brustgewebe und formen die verbleibende Haut und das Gewebe zu einer kleineren, angehobenen Brust um. Anschließend wird die Brustwarze in einer höheren Position wieder eingesetzt.

Wenn Sie sehr große oder hängende Brüste haben, kann es sein, dass Ihr Chirurg Ihre Brustwarze vollständig entfernen und sie dann in einer neuen Position wieder annähen muss.

Wenn Sie die Fülle des oberen Pols Ihrer Brüste wiederherstellen möchten, können Sie sich neben einer Brustverkleinerung auch für das Einsetzen eines Brustimplantats entscheiden.

Es gibt verschiedene Arten der Brustverkleinerung. Ihr Brustchirurg wird anhand der Größe Ihrer Brüste und der gewünschten Verkleinerung die für Sie am besten geeignete Art besprechen. Sie werden auch ausführlich über die möglichen Komplikationen dieses großen Eingriffs informiert.

Die häufigste Form der Brustverkleinerung ist die sogenannte umgekehrte T-Reduktion, bei der der Schnitt um die Brustwarze herum beginnt, gerade nach unten verläuft und dann entlang der Falte unter der Brust in Form eines Ankers verläuft.

Genesung nach einer Brustverkleinerung

In der Regel bleiben Sie über Nacht im Krankenhaus.

Ihre Brust und Ihre Rippen werden einige Wochen nach der Operation wund und geschwollen sein. Sie können Schmerzmittel einnehmen, um sich wohl zu fühlen.

Sie werden Verbände auf Ihren Brüsten haben. Nach der Verkleinerung müssen Sie sechs Wochen lang einen gut sitzenden BH ohne Bügel tragen.

Nach zwei Wochen können Sie leichte Aktivitäten ausführen und innerhalb von sechs Wochen wieder normal trainieren. Sie sollten mehrere Wochen lang keine schweren Dinge heben.

Nach einer Brustverkleinerung nehmen die Patientinnen oft mindestens zwei Wochen Urlaub. Dies hängt von Ihrem Jobtyp ab.

Am Anfang können Ihre Brüste zu hoch und fest erscheinen. Mit der Zeit werden Ihre Brüste weicher werden und natürlicher aussehen.