Journey into a new life

Journey into a new life

Ein Magenbypass in der Türkei hilft zur dauerhaften Behandlungen von Krankheiten, die durch Übergewicht verursacht werden.

Übergewicht ist nicht nur aus ästhetischer, sondern auch aus gesundheitlicher Sicht vielen Menschen ein Dorn im Auge. Ein Magenbypass unterstützt dabei, langfristig und erfolgreich, Übergewicht zu verlieren und ein gesünderes, selbstsicheres Leben zu führen.

Der Magenbypass In Der Türkei

Die Gastric-Bypass Operation ist eine in der Adipositas-Chirurgie verbreitete Methode, die sowohl in der Türkei und auch in vielen anderen Ländern bevorzugt wird.
Schwere Adipositas ist eine Krankheit, die sich nicht einfach durch einen starken Willen, Diäten und Sport beseitigen lässt. Mit Hilfe einer Magenbypass-OP sollen stark Übergewichtige erfolgreich abnehmen können und die Gewichtsabnahme dauerhaft halten können. Das langfristige Ziel eines Magenbypass ist nicht nur ein schlankerer, sondern ein gesünderer Körper. Die Magenbypass-OP hilft, dass sich bereits bestehende Begleiterkrankungen zurückbilden, und sie reduziert das Risiko für das Auftreten von Folgeerkrankungen durch Adipositas.
 

Erfolgreiche und dauerhafte Gewichtsabnahme mit dem Magenbypass in Antalya


Bei einer Magenbypass Operation wird der Magen von einem spezialisierten Fachchirurgen in eine kleine Tasche (Pouch,15 - 25 ml) und einem größeren Restmagen unterteilt, auch der Dünndarm wird durchgetrennt. Das eine Ende des Darms wird an den kleinen Restmagen angeschlossen und so umleitet, dass die Nahrung und Verdauungssäfte erst im mittleren Dünndarm vermengt werden und der obere, direkt an den Magen anschließende Dünndarm umgangen wird. Somit werden die Verdauungssäfte in den tieferen Darmschnitt eingeleitet und kann erst hier die Verdauung durch die Aufspaltung der Nahrungsbestandteile beginnen.

Dies führt dazu, dass nicht alle Nahrungsbestandteile aufgenommen werden. Somit stehen dem Blut weniger Nahrungsbausteine zur Verfügung. Die nicht verdaute Nahrung wird in den Dickdarm geleitet. 
Da die Magentasche nur noch sehr wenig Nahrung aufnehmen kann, tritt ein schnelleres Sättigungsgefühl und somit ein rascher Gewichtsverlust ein.

Wir von Aesthetic med Turkey bringen Sie mit spezialisierten Fachchirurgen in der Türkei zusammen.
Unser Team steht Ihnen für Fragen rund um das Thema Magenbypass, gesunder Ernährung und Sport zur Verfügung. Nehmen Sie sich die Zeit und kontaktieren Sie uns für weitere Informationen. Es ist uns wichtig Sie umfassend über die Behandlung zu beraten, sodass Sie sich während der Bahandlung und des gesamten Aufenthalts wohl und sicher bei uns fühlen.


  

Wie wird der Magenbypass in der Türkei angewendet?

Die Magenbypass-Operation wird auch wie bei anderen Adipositas-Operationen durch einen Fachchirurgen laparoskopisch durchgeführt.
Vor dem eigentlichen Eingriff sind bestimmte Voruntersuchungen notwendig um jegliche Komplikationen auszuschliessen. Dazu gehört eine Spiegelung von Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm um krankhafte Veränderungen wie Entzündungen, Geschwüre oder Tumore auszuschließen.
Nach Einleitung der Vollnarkose führt der Chirurg durch drei Hautschnitte die Instrumente und eine Kamera mit Lichtquelle in den Bauchraum ein. Anschließend wird ein Gas (CO2) in die Bauchhöhle eingeleitet, damit sich die Bauchwand etwas von den Organen abhebt und der Chirurg sich bessere Sicht und Platz verschafft.
Zunächst wird der Magen knapp unterhalb der Speiseröhre durch ein Klammernahtgerät (Stapler) abgetrennt. Das Klammernahtgerät klammert und schneidet gleichzeitig, somit sind die Schnittränder sofort verschlossen. So bleibt am Ende nur noch ein kleiner Restmagen (Magenpouch) übrig. Der Restmagen bleibt weiterhin im Körper, wird aber am oberen Ende verschlossen (stillgelegt).
Nun erfolgt ein Schnitt im Dünndarm im Bereich des sogenannten Jejunums. Das untere Schnittende wird nach oben gezogen und an den Magenpouch angenäht. Als nächstes wird weiter unterhalb das noch verbliebene Schnittende des Jejunums mit dem dritten Dünndarmabschnitt vernäht. 
Erst hier vermengen sich also die Verdauungssäfte aus dem Zwölffingerdarm mit dem Speisebrei.
 

Für wen ist eine Magenbypass- Operation geeignet?

Die Magenbypass-OP ist geeignet für Menschen mit einem Body-Mass-Index von mindestens 35 -40 und wenn individuelle Therapien zur Gewichtsreduktion komplett ausgeschöpft sind. Wenn Begleiterkrankungen vorliegen wie zum Beispiel Diabetes durch Übergewicht, Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel und andere Krankheiten.
 
Die operative Magenbypass Techniken die wir Ihnen in Antalya anbieten, helfen die Aufnahme von Fetten und Kohlenhydraten soweit zu reduzieren, dass Sie ihr Gewicht dauerhaft reduzieren können.
Aesthetic med Turkey bietet in Antalya unter anderem folgende Magenbypass-Techniken an:
 
• Magenbypass
• Roux-Y-Magenbypass
• Mini-Magenbypass ( Omega-Loop)
 

Welche Nachteile hat der Magenbypass?

Dieser operative Eingriff ist nicht rückgängig zu machen, aus diesem Grund sollten Sie sich sorgfältig Gedanken darüber machen, bevor Sie sich für diesen Weg entscheiden.
Die Physiologie im Verdauungsablauf wird verändert. Nicht nur die Aufnahme der 
 
Kalorienträger wird vermindert, sondern auch die Vitamin- und Mineralstoffaufnahme. Das bedeutet, dass sich ohne zusätzliche Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel ein Mangelernährungszustand einstellen kann.

Behandlungsdauer

1 - 3 Stunden

Krankenhausaufenthalt

4 - 5 Tage

Regeneration

2 Tage

Im Durchschnitt verlieren unsere Patienten im ersten Jahr nach der Operation 65-70% ihres Übergewichts. 80-85% der Patienten erreichen ihr Idealgewicht und schaffen es auch zu halten. 10-14 Jahre nach der Operation bleiben 50-60% des Übergewichts verloren.

Sofort kostenlos Kontakt über WhatsApp