Journey into a new life

Journey into a new life

Wenn alle Diätversuche gescheitert sind und im schlimmsten Fall durch den lästigen JoJo-Effekt auf der Waage noch mehr Gewicht angezeigt wird als vor der Diät, ist es Zeit umzudenken. Die Schlauchmagen-OP in der Türkei bietet hierfür die Möglichkeit, schnell und nachhaltig Übergewicht zu verlieren.

Übergewicht kann viele Gründe haben. Häufig sind mehrere miteinander verknüpft, etwa eine hormonelle Störung oder genetische Faktoren. Auch psychische Faktoren haben Einfluss - etwa bei Einsamkeit, Niederlagen, Partner- oder Jobverlust oder im Zuge einer handfesten Depression. Essen kann dann die Rolle des Seelentrösters spielen. Man "versüßt" sich all das Unangenehme des Alltags oder "frisst sie in sich hinein", die Sorgen.
Erschreckend ist, dass vor allem junge Erwachsene immer dicker werden. Schon jeder dritte Jugendliche ist übergewichtig, mindestens fünf Prozent der Kinder und Jugendlichen sind sogar fettleibig.

Adipositas ist eine Erkrankung mit vielen unterschiedlichen Ursachen. Genetische, biologische, psychologische und soziale Faktoren können die Adipositas begünstigen.

Das Team von Aesthetic med Turkey freut sich, dass Sie den Schritt für einen neuen Start mit mehr Lebensqualität entschieden haben. Wir beraten Sie gerne umfassend über die Schlauchmagen-Op in der Türkei und der verschiedenen Behandlungsmethodenin Form von operativen Eingriffe am Magen.

Magenverkleinerung in der Türkei 

Bei einer Schlauchmagen-Op (Sleeve-Gastrorektomie), wird 80-90 % des gewölbten Magenteils entfernt, so dass ein 2-3 cm schlauchförmiger Restmagen übrig bleibt. Die Verdauungsleistung bleibt erhalten und das Magenvolumen wird auf 85 - 150 ml reduziert. Dadurch können Sie nur geringe Nahrungsmengen aufnehmen und es tritt ein schnelles Sättigungsgefühl ein. Hierzu kommt, dass der verkleinerte Magen auch weniger vom Hungerhormon Ghrelin und Leptin produziert. Dadurch wird der der Appetit zusätzlich verringert. Es werden keine Fremdkörper eingebracht.

 

Wie erfolgt eine Schlauchmagen-OP in der Türkei?

Vor der eigentlichen Operation sind bestimmte Voruntersuchungen notwendig. Dazu gehört eine Spiegelung von Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm um krankhafte Veränderungen wie Entzündungen, Geschwüre oder Tumore auszuschließen. Bei einer Schlauchmagen - OP handelt es sich um einen Eingriff der unter Vollnarkose laparoskopisch auch Schlüsselloch-Methode genannt vom Fachchirurgen durchgeführt wird. Nach dem Einbringen der Instrumente und der Kamera wird der Bauchraum mit Gas (meist Kohlendioxid) befüllt, um eine bessere Zugänglichkeit und Sicht auf die Bauchorgane zu erreichen. Der Chirurg fährt nun mit dem sogenannten Klammergerät (Stapler) entlang des gebogenen Unterrandes des Magens. Der Stapler hat zwei Funktionen. 

Zum einen wird dadurch der Teil des Magens abgetrennt. Gleichzeitig werden entlang des Schnittes Klammern eingebracht, die die Wundränder verbinden und den verbleibenden Magenschlauch verschließen. Eine Naht per Hand ist somit nicht notwendig. Der Schlauchmagen hat nach der durchgeführten Operation die gleiche Position im Körper wie der vorher komplette Magen. Der abgetrennte Magenanteil wird durch einen der Arbeitskanäle aus dem Bauchraum gezogen. Anschließend wird über eine Magensonde Farbstoff in den Magen eingeleitet. Dies dient zur Überprüfung der Dichtigkeit der Klammernaht entlang des Schnittrandes. Tritt kein Farbstoff aus, kann die Operation abgeschlossen werden.
 

Welche Vorteile hat der Schlauchmagen?

Die Schlauchmagenbildung vermindert das Hungergefühl. Durch die geringe Nahrungsaufnahme führt es zum schnellen Gewichtsverlust. Die Funktion des Magens bleibt erhalten und man kann weiterhin mit einer Magenspiegelung in den Magen einsehen. Ganz anders zu einem Magenbypass sind die Regel Vitamin-B12 Substitutionen nicht erforderlich. Inzwischen liegen gute Daten zum Gewichtsverlust vor. Eine Reduktion von 60-70 % des Übergewichts ist innerhalb 2 Jahren möglich. Untersuchungen belegen, dass Schlauchmagen und Bypass vergleichbare Resultate hinsichtlich der Verbesserung der von Begleiterkrankungen (Diabetes Mellitus Typ 2, Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen) führen.
 

Welche Nachteile hat der Schlauchmagen bzw. welche Komplikationen können auftreten?

Ein Teil des Magens wird dauerhaft entfernt, es ist ein unumkehrbares Verfahren. Es können vorübergehend Mangelernährungszustände auftreten, die Sie mit Einhalten des Ernährungsplans, den Sie nach der Operation erhalten, vorbeugen können. 

 

Behandlungsdauer

1 -2 Stunden

Krankenhausaufenthalt

4-5 Tage

Regeneration

2 Tage

Bei dieser Art Magenverkleinerung wird der Magen zu 80 % verkleinert, so erhält es die Form eines Schlauches und kann nur noch 80- 150 ml Nahrung aufnehmen. Dies führt dazu, dass nach kleinen Nahrungsmengen der Magen gefüllt ist und sich somit ein schnelles Sättigungsgefühl einstellt. Außerdem werden hormonelle Vorgänge ausgelöst, welche dafür sorgen, dass der Appetit reduziert wird.

Sofort kostenlos Kontakt über WhatsApp